Firma «RestProperty»
  • +90 532 450 07 05
  • Deutsch, Englisch, Türkisch
    +90 (532) 678 21 91
  • Englisch, Türkisch
    +90 (532) 327 82 62
  • Englisch, Persisch
    +90 (532) 676 96 02
  • Englisch, Ukrainisch
    +90 (533) 677 55 05
  • +90 532 450 07 05
  • Deutsch, Englisch, Türkisch
    +90 (532) 678 21 91
  • Englisch, Türkisch
    +90 (532) 327 82 62
  • Englisch, Persisch
    +90 (532) 676 96 02
  • Englisch, Ukrainisch
    +90 (533) 677 55 05
  • info@restproperty.com
Турецкая версия сайта
Арабская версия сайта
Немецкая версия сайта
Английская версия сайта
Русская версия сайта
  • info@restproperty.com
  • Close
  • Deutsch, Englisch, Türkisch +90 (532) 678 21 91
  • Englisch, Türkisch +90 (532) 327 82 62
  • Englisch, Persisch +90 (532) 676 96 02
  • Englisch, Ukrainisch +90 (533) 677 55 05
  • Close
  • +90 532 450 07 05
  • Deutsch, Englisch, Türkisch
    +90 (532) 678 21 91
  • Englisch, Türkisch
    +90 (532) 327 82 62
  • Englisch, Persisch
    +90 (532) 676 96 02
  • Englisch, Ukrainisch
    +90 (533) 677 55 05
  • info@restproperty.com
Deutsch, Englisch, Türkisch: +90 (532) 678 21 91   Englisch, Ukrainisch: +90 (533) 677 55 05
Englisch, Türkisch: +90 (532) 327 82 62   Englisch, Persisch: +90 (532) 676 96 02
Immobilien und Bauunternehmen

Die Türkei wartet auf Ideen der Bürger!
836

Die Türkei wartet auf Ideen der Bürger!

Die Türkei hat ein innovatives Projekt gestartet, an dem jeder Bürger teilnehmen kann.

Das Projekt mit dem Titel „Türkei 2019 - Ich habe eine Idee für mein Land“ wurde vom Büro für Kommunikation unter der Schirmherrschaft des Präsidialamtes der Türkei initiiert.

Das Wesentliche an dem Projekt ist, dass jetzt jeder seine Ideen, die zur Verbesserung des Lebens in der Türkei abzielen, auf einer eigens geschaffenen Internetseite eintragen kann. Alle Vorschläge werden an die entsprechenden Abteilungen gesendet.

„Dies wird ein besonderer Kanal für die direkte Kommunikation zwischen der Regierung und den Bürgern sein. Wir sind sicher, dass unsere Bürger viele großartige Ideen haben, die dazu beitragen unser Land noch besser zu machen. Sie können jetzt ihre Gedanken direkt mit uns teilen “, sagte Fahrettin Altun, Leiter der Kommunikationsabteilung. Die Website ist bereits online und die Vorschläge können unter https://www.iletisim.gov.tr/turkce/ulkem veröffentlicht werden.

11.02.2019


Neuigkeiten
Corona - Keine Panik, die Türkei ist eines der sichersten Länder
Corona - Keine Panik, die Türkei ist eines der sichersten Länder
24641

Im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie hat die WHO die Türkei als einen der 10 sichersten Orte empfohlen.

Mehr lesen >
Werdende Mütter genießen Komfort eines Fünf-Sterne-Hotels
Werdende Mütter genießen Komfort eines Fünf-Sterne-Hotels
709

Das türkische Gesundheitsministerium hat ein Pilotprojekt gestartet, um die Zahl der Geburten auf normalem Wege zu erhöhen.

Mehr lesen >
Türkei: Anteil weiblicher Wissenschaftler höher als in der EU
Türkei: Anteil weiblicher Wissenschaftler höher als in der EU
2450

Luxemburg – Anlässlich des Internationalen Tages der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft veröffentlichte das Statistische Amt der Europäischen Union -Eurostat- eine Erklärung, wie viele Frauen als Wissenschaftler oder Ingenieurinnen in den einzelnen Ländern arbeiten.

Mehr lesen >
Türkischer Adler erhält German Design Award
Türkischer Adler erhält German Design Award
1109

Das in der Türkei konzipierte Sport-Flugzeug ALPINA der Unternehmen Aquila und Bursa Uzay ve Havacılık hat die renommierte Design-Auszeichnung, den German Design Award gewonnen.

Mehr lesen >
Erdoğan plant Mehrwertsteuer auf Printmedien abzuschaffen
Erdoğan plant Mehrwertsteuer auf Printmedien abzuzschaffen
835

Präsident Erdoğan hat am Sonntag angekündigt, die Mehrwertsteuer auf Bücher, Zeitschriften und Zeitungen abzuschaffen zu wollen. Ein entsprechender Gesetzentwurf soll im Parlament besprochen werden.

Mehr lesen >
Preise für Obst und Gemüse werden gesenkt
Preise für Obst und Gemüse werden gesenkt
860

Seit dieser Woche werden in der Türkei die Preise für Obst und Gemüse sinken. Dies erklärte Finanzminister Berat Albayrak.

Mehr lesen >

Zurück zur Liste